Alaskan Bush Pilot

Die Bush Pilots von Alaska sind seit mehr als einem Jahrhundert die Abenteurer des Himmels. Sie haben die extremsten Naturlandschaften Amerikas dank ihres ungewöhnlichen Muts und ihres tiefen Instinkts erobert – und Leighan Falley, eine Pilotin mit Basis in Talkeetna, ist eine von ihnen.

Stories

Falley ist eine der sehr wenigen Pilotinnen in Alaska, die jeden Tag die Grenzen des immensen Himmel des Nordens überschreitet. Sie ist immer sanft und ruhig, auch unter Druck; sie erkundet die idyllische und wilde Natur Alaskas mit dem Mut einer echten Forscherin, die ihrem Instinkt folgt, aber jederzeit bereit ist, unvorhergesehene Situationen anzupacken. „Ich saß auf dem Rücksitz des Flugzeugs meines Vaters” erzählt Falley und spricht von ihrer ersten Kindheitserfahrung, „ich muss sehr klein gewesen sein; das Gefühl, wie sich das Flugzeug durch die Luft schiebt und der Blick von oben auf die Bäume und dem Fluss unter mir sind noch ganz scharf in meinem Gedächtnis vorhanden“.

Stories

In Talkeetna, circa 115 Meilen nördlich von Anchorage, der Winkel im Süden des Denali National Park, ist Falley eine der Piloten von Talkeetna Air Taxi. Das Unternehmen wurde in den 40er Jahren gegründet, in der Zeit, in der sich die Luftfahrt in Alaska entwickelte, und heute hat es 10 Flugzeuge. „Ich bin vor circa 13 Jahren nach Talkeetna gezogen und im Sommer desselben Jahres lernte ich fliegen“ sagt Leighan Falley lächelnd. „Das erste Mal, als ich ein Flugzeug alleine steuerte—sie nennen es den ersten Alleinflug– war wahrscheinlich einer der unglaublichsten Momente meines Lebens”.

Stories
Stories

In dem wilden Norden, der voller Gefahren steckt – es reicht, an die Schneestürme, die verschneiten Gletscher, die unerwarteten Gewitter, den starken Regen und die wilden Flüsse zu denken– braucht man nicht nur technisches Wissen, sondern auch eine ausgezeichnete Fähigkeit, mit extremen Situationen umzugehen und Leighan Falley besitzt beide.

„Der Teil Alaskas, der über Straßen zugänglich ist, ist ganz anders als der Teil, der nur mit dem Flugzeug erreichbar ist. Der erste ist sehr bequem, der zweite macht es möglich, der Hektik des Großstadtlebens zu entfliehen. Es sind zwei komplett unterschiedliche Seiten von Alaska. Mir gefallen beide, aber ich mag es lieber, wenn es keine Straßen mehr gibt, denn genau dort beginnt die Welt der Flugzeuge. Ich fliege gerne mit dem Beaver, es ist mein Lieblingsflugzeug” sagt sie, „In Talkeetna gibt es ein berühmtes Werbeplakat der ersten Air Taxi, auf dem steht: Fliege eine Stunde oder gehe eine Woche zu Fuß“.

Stories

Jeden Tag fliegt Falley in die entferntesten Orte Alaskas, um das alltägliche Abenteuer des tiefen Nordens zu erleben; sie begleitet Bergsteiger zu ihrem Endziel oder leistet Hilfe. Leighan Falley lebt nicht nur ihren Traum und ist nicht nur eine mutige Pilotin, sondern sie ist auch Mutter, Skilehrerin und Bergsteigerin; sie hat den Gipfel des Denali Mountain sechs Mal in zwölf Speditionen erklommen. „Alaska ist wahrscheinlich mein Lieblingsplatz auf der Welt” sagt sie. „Ich habe verschiedene Kontinente durchquert, verschiende Bergketten bestiegen, auch den Himalaya, aber Alaska mag ich am liebsten. Es ist so groß und wild, weitflächig und unberührt. Die Biosphäre ist intakt, die Tiere leben in ihrem natürlichen Habitat. Die Höhen der Bergketten reichen von einigen Hundert Metern bis zu sechstausend Metern – es ist einfach wunderschön. An einem so schönen Ort wie Alaska musst du ein Flugzeug haben, um alles zu sehen”. Und sie sagt: „Alaska zu entdecken und seiner Berge zu erklimmen ist eine Erfahrung, die sowohl die Schönheit der Orte, auf die man trifft, als auch das Risiko, da man sowohl mental als auch körperlich auf eine harte Probe gestellt wird, miteinbezieht”.

Stories

SEHEN SIE SICH DAS VIDEO AN